Wir lieben unser Boot, weil es alles kann:

Regattasegeln • sportliches Trapezsegeln • Einhandsegeln • Spinnakersegeln • Wandersegeln • Tourensegeln • Kaffeesegeln • Schwerwettertauglich • Schlafen an Bord • Hubkiel (für Gezeitengewässer) • einfaches (unabhängiges) Slippen • bequemer Trailertransport

Unser attraktives, sportliches Segelboot begeistert mit Trapez und Spinnaker sowohl die sportlichen Regattasegler als auch die Tourensegler. Es gibt nichts Herrlicheres, als bei viel Wind im Trapez mit der Sailhorse über das Wasser zu gleiten.

Mit dem Hubkiel lässt sich das Boot leicht trailern und überall über eine Kante slippen. So sind wir unabhängig von jedem Hafenmeister. Schnell auf den Trailer gezogen, können wir überall hin, auf die Ostsee, ins Wattenmeer oder auch aufs Mittelmeer, wie es das Herz begehrt. Mit der Deckspersenning haben wir schnell ein Dach über dem Kopf, um gemütlich zu übernachten.

Wer Sicherheit groß schreibt, ist bei der Sailhorse genau richtig. Der doppelschalige Rumpf umschließt eine riesige Luftkammer, die für Auftrieb sorgt. Die Sailhorse ist deshalb unsinkbar. Sie kann zwar kentern, aber das Aufrichten und Weitersegeln ist einfach.

Geschichte

Schon 1970 wurde die erste Sailhorse (damals unter dem Namen „Seahorse“) in den Niederlanden gebaut. Technisch überarbeitet wird das Boot mit gleicher Rumpfform, modifiziertem Innenlayout, stabilerer Bauweise (was gerade für den Schulbetrieb mit 4 bis 5 Erwachsenen an Bord attraktiv ist) und bei gleichem Gewicht seit Januar 2012 als „Typ G“ in Rostock vertrieben.